Neue Rechte Bewegungen, Fake News und Verschwörungsmythen rund um Covid 19

fake_news 300px

 So lautete der Titel einer Veranstaltung an der Heinrich-Thein-Schule in Haßfurt im Juli 2021, initiiert von der Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) in Trägerschaft des BRK Kreisverbandes Haßfurt und dem Beauftragten für Demokratie und Toleranz der Heinrich-Thein-Berufsschule, Herrn Baierlein. Das Online-Projekt wurde gefördert vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogrammes „Demokratie leben“ und es beteiligten sich mehr als einhundert SchülerInnen. 

Als Referentin für die Veranstaltung konnte Diplom-Sozialwirtin (Univ.) Birgit Mair vom Institut für sozialwissenschaftliche Forschung, Bildung und Beratung in Nürnberg gewonnen werden. Die 54-jährige beschäftigt sich seit mehr als dreißig Jahren mit den verschiedensten Auswüchsen von Rassismus und hat mehrere Bücher und Ausstellungen zu diesem Thema konzipiert und veröffentlicht. Sie arbeitet viel in Schulklassen und ihre Ergebnisse sind wissenschaftlich fundiert 

Weiterlesen: Neue Rechte Bewegungen, Fake News und Verschwörungsmythen rund um Covid 19

Gigantisch gut!

 

erasmus300px

Die Heinrich-Thein-Schule hat das Akkreditierungsverfahren für Erasmus+ für den Zeitraum von 2021 bis 2027 erfolgreich durchlaufen! Für uns und euch bedeutet das, dass wir durch die EU geförderte Fort- und Weiterbildungsprogramme beantragen und durchführen dürfen. Dazu gehört auch das im kommenden Sommer stattfindende Auslandspraktikum und der Englisch-Sprachkurs für Schüler in Dublin! Wir freuen uns schon sehr darauf!

 

Distanzunterricht kann sehr wohl funktionieren

Distanzunterricht 300px

Viele Schattenseiten habe der Distanzunterricht während des Lockdowns gehabt, hört und liest man vielfach. Manche Eltern berichten, dass es nur Arbeitsblätter gegeben habe, von Unterricht keine Rede habe sein können und sie befürchten massive Nachteile durch Wissenslücken. Dass es durchaus anders laufen kann, zeigt ein Besuch an der Heinrich-Thein-Berufsschule in Haßfurt. „Keine zwei Wochen nach Beginn des Lockdowns waren wir zunächst mit der Berufsfachschule für Informatik online und sehr schnell dann auch mit den anderen Abteilungen des Berufsbildungszentrums, berichten die Studienrätinnen Rebekka Hintmann und Franziska Fröhlich im Gespräch mit dieser Redaktion. 

Weiterlesen: Distanzunterricht kann sehr wohl funktionieren

Berufsschüler bekommen einen eigenen Lastwagen

 

Rund 100 Auszubildende im Kfz-Handwerk aus ganz Unterfranken absolvieren in Haßfurt ihre Berufsausbildung. Der Landkreis hat hier eine Viertelmillion Euro investiert.

newtruck 300px

Insgesamt über eine Viertelmillion Euro hat der Landkreis Haßberge in die Ausstattung der Heinrich-Thein-Berufsschule in Haßfurt investiert. Davon wurden rund 165.000 Euro für moderne Gerätschaften und Unterrichtsmittel für verschiedene Fachunterrichtsräume zur Verfügung gestellt, wobei sich der Freistaat Bayern mit einer 90-prozentigen Förderung beteiligte. Ein ganz großer Hingucker im wahrsten Sinne des Wortes ist der neu angeschaffte Mercedes Actros MP 5 für den der Landkreis alleine knapp 100.000 Euro ausgegeben hat. Mit diesem LKW haben die Auszubildenden der Kraftfahrzeug- beziehungsweise Nutzfahrzeug-Abteilung die Möglichkeit, ihr Wissen am praktischen Beispiel eines modern ausgestatteten Fahrzeugs zu vertiefen.

Weiterlesen: Berufsschüler bekommen einen eigenen Lastwagen

Aktuelle Seite: Home Aktuelles

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies und Plugins.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.