Ausstellung des ADAC

"SCHATTEN - Ich wollte doch leben!"

 Die Ausstellung „Schatten – Ich wollte doch leben“ war in der Zeit vom 11.06.2013 bis zum 21.06.2013 an der Heinrich-Thein-Schule in Haßfurt aufgebaut.

schatten1 300px

 

Sechs Schicksale - sechs Schatten, die sich mit dem Verkehrstod auseinandersetzen. Auf sechs lebensgroßen, geschwärzten Figuren wird der Unfallhergang geschildert, der zum Tod der jungen Menschen geführt hat. Die Schatten begegneten den Schülern im gesamten Schulhaus, an immer anderen Stellen und erzählten ihre Geschichte.

 

Das Risiko junger Autofahrer, zwischen 18 und 24 Jahren im Straßenverkehr tödlich zu verunglücken, ist drei Mal höher als das aller anderen Altersgruppen. Viele Gedenkkreuze am Straßenrand erinnern an diejenigen, die aus ihrem jungen Leben gerissen wurden - und jedes Kreuz steht für ein tragisches Schicksal. Zurück bleiben fassungslose Angehörige und Freunde, für die danach nichts mehr ist wie zuvor. Zurück bleiben Familien, die nach dem Verlust ihres Kindes mit einem unendlichen Schmerz ringen.

schatten3 300px

 

Die Ausstellung des ADAC beleuchtet die Schattenseiten und Gefahren des Autoverkehrs - ehrlich und ungeschminkt. Die Ausstellung sollte Aufmerksamkeit wecken, dass aktive Verkehrssicherheitsarbeit ein öffentliches Anliegen und eine öffentliche Aufgabe ist. Denn jedes weitere Kreuz am Straßenrand ist ein Kreuz zu viel.

 

Jochen Brüggemann

 

Link zur ADAC-Seite

schatten2 100px

schatten4 100px

schatten5 100px

 

 

 

 

Aktuelle Seite: Home Aktuelles Schuljahr 2012/13 Ausstellung des ADAC