Comenius Projekt „Metal works without frontiers“

Schüleraustausch mit Schweden

Im Rahmen eines Comenius-Projektes wurden im Jahr 2014 die Beziehungen zwischen dem Landkreis Haßberge und seiner Partnergemeinde Lindesberg in Schweden wiederbelebt. Durch dieses von der EU geförderte Projekt wurde ein Schüleraustausch mit Schülerinnen und Schülern des Metallbereiches sowie des IT-Bereiches der Heinrich Thein-Schule und der Lindeskolan in Schweden ermöglicht.

Nach intensiver Vorbereitungsphase machten sich unsere 11 SchülerInnen der MI11, 2 SchülerInnen der Berufsfachschule für Informatik und 3 Lehrkräfte am 30.03.2014 auf den Weg nach Schweden. In nur 10 Tagen lernten sie dort Land und Leute kennen.

comenius1 400p

In sehr kommunikativen und fruchtbaren Arbeitssitzungen konnte bereits ein Prototyp der „Moose-Clock“ angefertigt werden. Sie soll symbolisch für die Zusammenarbeit der Lindeskolan in Lindesberg, Schweden und der Heinrich Thein-Schule in Haßfurt, Deutschland stehen. Als Design entschieden sich die SchülerInnen für einen Elch, der auf den Umrissen von Deutschland steht:

comenius2 400p comenius3 400p

Das halbe Jahr bis zum Gegenbesuch der schwedischen SchülerInnen in Haßfurt verging wie im Flug und wurde in Haßfurt intensiv für Vorbereitungen zur Fertigung der Elch-Uhr genutzt.
In Schweden wurde in der Zwischenzeit eifrig an einem zweiten Projekt gearbeitet: Dem Anfertigen einer Wanduhr aus Metall für die beiden Schulhäuser. Ein Exemplar bekamen wir im Rahmen der Abschlussveranstaltung überreicht und ist nun im Eingangsbereich unseres Schulhauses zu sehen.

Während des Gegenbesuches der Schweden in Haßfurt lernten die SchülerInnen bei einem bunten sowohl fachlichen als auch kulturellen Programm (u.a. mit Besichtigung verschiedener Unternehmen in den Landkreisen Haßberge und Schweinfurt) unsere Region näher kennen. Außerdem wurden von den deutschen und schwedischen SchülerInnen in den 9 Tagen gemeinsam insgesamt 40 der in Schweden entworfenen „Moose-Clocks“ produziert.

comenius4 400p

Die insgesamt sechs IT-Schüler der beiden Schulen haben versucht das gesamte Projekt in einem Video-Film einzufangen:

Pünktlich zur großen Abschlussveranstaltung mit Vertretern der Ausbildungsbetriebe, des Landratsamtes und der Presse konnten die fertigen Elchuhren, welche von allen Seiten großes Lob ernteten, dann präsentiert und als Dank und Erinnerungsstück an alle Beteiligten überreicht werden.

comenius5 400p

Auch an dieser Stelle noch einmal unser herzlichster Dank an alle Beteiligten für Ihren Beitrag zum Gelingen dieses Schüleraustauch-Projektes.
Besonderer Dank gilt den Ausbildungsbetrieben, die sich als hilfsbereite und tatkräftige Partner für unser internationales Projekt zeigten.

Diana Göbel, Matthias Bintig, Roland Bitsch

Gleichzeitig fand auch ein Comenius-Austauschprojekt zwischen der Albrecht-Dürer-Mittelschule (in Kooperation mit der Abteilung Ernährung und Versorgung unserer Heinrich-Thein-Schule) und dem Fachbereich „Restaurant“ der Lindeskolan statt.

Hierzu finden Sie in Kürze weitere Informationen unter folgendem Link:

Aktuelle Seite: Home Aktuelles Schuljahr 2014/15 Comenius Projekt „Metal works without frontiers“