Schulung von Helfenden zur Erbringung von Leistungen gemäß §45 SGB XI

Angehende Assistentinnen für Ernährung und Versorgung der Heinrich-Thein-Schule erhalten wichtige Zusatzqualifikation für den Arbeitsmarkt.
Helfer_EV 300px

 Assistentinnen für Ernährung und Versorgung, auch unter der Berufsbezeichnung Hauswirtschafter/innen bekannt, haben hervorragende Berufs- und Weiterbildungschancen nach ihrer Ausbildung. Das zeigt die Praxiserfahrung.

Jetzt hat  die Heinrich-Thein-Schule noch eine Zusatzqualifikation drauf  gesetzt und praktischerweise in den Unterricht integriert:

Im 3. Ausbildungsjahr wurden von November 2019 bis Februar 2020 30 Unterrichtseinheiten von Herrn Matthias Matlachowski, dem 1. Vorsitzenden der Deutschen Alzheimergesellschaft, abgehalten.

Die künftigen Fachkräfte halten nun ihr Zertifikat zur „Schulung von Helfenden zur Erbringung von Leistungen gemäß §45 SGB XI“ in ihren Händen.

Diese Schulung soll Menschen darauf vorbereiten, Angehörige bei der Betreuung von Demenzerkrankten sowohl zuhause als auch in Einrichtungen zu entlasten. Viele der jungen Fachkräfte arbeiten nach der Ausbildung in Senioreneinrichtungen im Bereich der hauswirtschaftlichen Betreuung in den Wohngruppen und können so von diesem Zertifikat profitieren.

Schließlich wird eine Assistentin für Ernährung und Versorgung/ staatlich geprüfte Hauswirtschafterin sogar als Leitungskraft für ambulante Betreuungsdienste anerkannt.

An den Unterrichtseinheiten nahmen neben Schülerinnen der 12. Klasse Ernährung und Versorgung auch die Fachoberlehrerin Michaela Appel sowie Frau  Hemmerlein und Frau Kamysek  vom Ring für Familiendienstleistungen teil.

 

Text und Foto: Edeltrud Spiegl

Zwei Schnupperpraktikantinnen der Mittelschule Ebern zu Gast in der Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung

Schnuppertage 300px

Anfang Februar nutzten die Schülerinnen Nadine und Julia aus der 8. Klasse der Mittelschule Ebern die Gelegenheit und tauschten den  Winterwandertag an ihrer Schule  lieber in einen Schnuppertag an der Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung ein.

Die ersten fünf Unterrichtsstunden verbrachten sie im Unterricht „Speisenzubereitung und Service“ der 11. Klasse und lernten dort Spätzle, Möhrensalat, Lauch-Hackfleischsuppe sowie Baguette herzustellen.

Nach der Verkostung der Gerichte und einer kleinen Führung durch die bald fertigen neuen Räume der Schulküchen wechselten die beiden in die 12. Klasse zum Fach Ernährung. Hier stand das Thema „Ernährung der Kinder in der Gemeinschaftsverpflegung“ auf dem Plan. 

Abschließend wurden die Praktikantinnen noch einmal künstlerisch aktiv: 

Mit den angehenden Assistentinnen für Ernährung und Versorgung  durften sie im Fach „Gestalten von Räumen“ ihr gestalterisches Talent entfalten und Dekoschalen aus Gips herstellen.

Nach einem langen Schultag und ersten Einblicken in die extrem vielseitige Ausbildung fuhren  Julia und Nadine wieder zurück nach Ebern.

 

Artikel und Bild: Frau Spiegel

Information aus erster Hand

Besuch des Bayernkollegs Schweinfurt – Informationen aus erster Hand

lebenshilfe1 300px

Am 23.01.2020 informierten der Oberstufenkoordinator Herr Andreas Vollert und ein Schüler des Bayernkollegs Schweinfurt über die schulische Weiterbildung zum Abitur.

In den Pausen konnten Schülerinnen und Schüler im Gespräch mit den beiden erfahren, was das Bayernkolleg so besonders macht und wie man in drei Jahren die Allgemeine Hochschulreife erwerben kann.

In der Zeit zwischen den Pausen konnten Schülerinnen und Schüler spezielle Fragen im Einzelgespräch mit Herrn Vollert klären. Zusätzlich waren interessierte Lehrkräfte herzlich eingeladen, mehr über das Bayernkolleg zu erfahren.

Seit einigen Jahren findet nun diese Kooperation mit dem Bayernkolleg Schweinfurt statt. Für die Heinrich-Thein-Schule ist es ein wichtiger Bestandteil des pädagogischen Wirkens den Schülerinnen und Schülern verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

 

Text und Foto: Mathias Bintig

Schönheit im Wesen - Der Gott in dir

Vernissage der Berufsfachschule für Sozialpflege an der Heinrich-Thein-Schule in Haßfurt

vernissage 300px

„Ich fühle mich gestärkt und blicke ermutigt in die Zukunft“, sagte Ktesh Ammar bei der Ausstellungseröffnung „Schönheit im Wesen – Der Gott in Dir“, die am Donnerstagnachmittag im Beisein von Vertretern aus Schule und Politik  in der Heinrich-Thein-Schule in Haßfurt stattfand. Der 21-jährige Syrer, Schüler der elften Klasse der Berufsfachschule für Sozialpflege, profitiert gemeinsam mit den angehenden Sozialpflegern von dem geförderten Projekt für Malerei, Bodypaint und Fotografie. Es soll das Selbstwertgefühl stärken, das die Frauen und Männer in ihrer Arbeit in der Pflege und Betreuung von alten und behinderten Menschen benötigen. 

Weiterlesen: Schönheit im Wesen - Der Gott in dir

Das kleine Gespenst

gespenst 300px

Am 09.12.2019 machten wir mit unserer Klassenleitung Frau Bengel und unserer Deutschlehrerin Frau Fröhlich einen Ausflug ins Theater. Auch die Klassen BFS10 und BFK10 besuchten das Weihnachtsmärchen der Theaterwerkstatt Haßfurt im Laufe des Dezembers 2019. Der Weg war nicht weit, es ging nämlich in den Gewölbekeller der Haßfurter Stadthalle, wo "Das kleine Gespenst" von Otfried Preußler aufgeführt wurde.

 

Weiterlesen: Das kleine Gespenst

Aktuelle Seite: Home Aktuelles Schuljahr 2019/20

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies und Plugins.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.