Swisch - boing - pauh

Der STARK – Multiplikatorenworkshop an der Heinrich-Thein-Schule

lebenshilfe1 300px

Selbsterfahrung, Ausprobieren und persönliches Erleben prägten den ganztägigen Workshop, an dem 14 Kolleginnen und Kollegen, davon 12 von unserer Schule, teilnahmen. Die Präventionsinitiative STARK hat die nachhaltige Förderung der Resilienz und Stresskompetenz von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Schule und Ausbildung zum Ziel. Nachdem Frau Weber und Herr Kreisel im Frühjahr das Programm zur Stärkung der psychischen Widerstandsfähigkeit bereits bei einem Symposium in Westerham kennengelernt hatten, ist es uns gelungen einen Ganztagesworkshop an unserer Schule zu organisieren.

Unter der fachkundigen Leitung von Frau Dr. Brenneis, Dozentin der „SCHULEWIRTSCHAFT Akademie“, setzten sich am 28.12.2019 an unserer Schule Lehrkräfte quer durch die Abteilungen mit dem Konzept des Bildungswerks der bayerischen Wirtschaft auseinander. 

 

Das Programm besteht aus 6 Modulen zu den Kompetenzbereichen Stressbewältigung, Selbstwertschätzung und Selbstwahrnehmung, Zeitmanagement und Ressourcenstärkung. Diese können flexibel nach den Bedürfnissen der Schüler mit der ganzen Klasse durchlaufen werden. Hierbei wird durch persönliches Erleben, eine spielerisch aktive Auseinandersetzung mit den eigenen Gefühlen erreicht, durch Selbstreflexion wird der Blick für die eigenen Stärken geschult. Die Teilnehmer durften einige der Übungen selbst durchleben und waren engagiert bei der Sache. 

lebenshilfe1 300px

Begeistert äußerten sich die Teilnehmer auch über das gemeinsame Mittagessen im Haus, das Frau Appel und ihre Schülerinnen möglich machten. So überstand die positive Energie des Vormittags auch das gefürchtete Suppenkoma. Dies gelang auch Dank der durch Frau Dr. Brenneis geschickt eingestreuten mentalen Fitnessübungen, wie das angesprochene „Swisch-boing-pauh“.

In einer intensiven Arbeitsphase am Nachmittag entwickelten die Teilnehmer in Gruppen konkrete Umsetzungsideen, so dass noch in diesem Schuljahr die ersten Klassen die Chance bekommen, mit einzelnen Bausteinen positive Energie zu tanken. Nach den ersten Erfahrungen im Klassenverband wollen die Beteiligten sich austauschen, in welcher Form die verfolgenswerte Idee der Resilienzstärkung an unserer Schule etabliert werden kann.

Was es mit dem „Swisch-boing-pauh“ auf sich hat? Manche Schüler werden es bereits wissen, allen anderen sei gesagt: „Freuen Sie sich drauf!“.

 

Text: Udo Kreisel

 

Aktuelle Seite: Home Aktuelles Schuljahr 2019/20 Swisch - boing - pauh

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies und Plugins.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.