Mit Frauenpower zum Geldpreis des Kreativwettbewerbs der DGUV

baum 200px

Das Präventionsprogramm „Jugend will sich-er-leben“ der DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) schreibt jedes Jahr einen Kreativwettbewerb für Berufsschulklassen aus. Ziel ist es, dass sich Azubis intensiver mit einem einschlägigen Thema auseinandersetzen, im aktuellen Schuljahr war das die Suchtprävention.

 

Der, im Rahmen des Ethik-Unterrichts der Jahrgangsstufe 10 angehender Einzelhandelskaufleute erarbeitete, Beitrag des Projektteams um Selma Cheikho, Nataljia Rosling, Hannah Schmitt und Celina Stottele (alle WEH10a) trug den Titel „Baum der Entscheidung“.

 

Dieser Baum hat zwei Seiten: Dessen lebendige, fruchtbare und die kahle, total Seite symbolisieren ein drogenfreies bzw. ein Leben, das durch Süchte geprägt ist. Durch verschiedene Kärtchen, die mithilfe von Klettverschluss an den Zweigen des Baumes anbringbar sind, kann der Betrachter selbst zuordnen, welche Faktoren ein Leben ohne/mit Abhängigkeiten definieren und auch, welche Faktoren die „Grenze“ markieren.

 

Die Idee war es, die wichtigsten Merkmale eines Lebens ohne und mit Drogen gegenüberzustellen und dabei insbesondere die Faktoren, die das Abrutschen in eine Sucht noch verhindern oder Betroffene bei ihrer dauerhaften Abstinenz/Heilung unterstützen, herauszuarbeiten.

 

Neben der Sinnhaftigkeit einer Auseinandersetzung mit dieser Thematik ist es sehr erfreulich, dass der eingereichte Beitrag direkt nominiert und mit 300,00 € Preisgeld prämiert wurde!

 

Herzlichen Glückwunsch und außerdem großen Respekt für die Tatsache, dass zwei von Euch Vieren für die Erarbeitung an mehreren Freitagen freiwillig länger geblieben sind und trotz Befreiung am Ethik-Unterricht teilgenommen haben! Bei so viel Engagement habt ihr Euch den Preis redlich verdient!

 

Artikel und Foto: Franziska Fröhlich

 

Sprachkurs im Rahmen von Erasmus+ auf Malta


Noch ganz kurz vor der Stilllegung des internationalen Flugverkehrs hatten drei Lehrkräfte der Heinrich-Thein-Schule die tolle Möglichkeit, im Rahmen von Erasmus+ an einem Englisch-Sprachkurs auf Malta teilzunehmen.

Erasmus 300px

Was ist Erasmus+? Hierbei handelt es sich um ein EU-Programm zur Förderung von allgemeiner und beruflicher Bildung, Jugend und Sport in Europa. Es unterstützt die Ziele der EU-Strategie „Europa 2020“ für Wachstum, Arbeitsplätze, soziale Gerechtigkeit und Integration. Doch anders, als allgemein bekannt, richten sich die Angebote nicht nur an Studierende oder Schülerinnen und Schüler, sondern auch an deren Lehrkräfte!

 

Weiterlesen: Sprachkurs im Rahmen von Erasmus+ auf Malta

Lehrkräfte nähen Schutzmasken

Lehrkräfte der Heinrich-Thein-Schule Haßfurt zeigen soziales Engagement in den Osterferien beim Nähen von Masken

masked 300px

Wer denkt, in den Ferien ist in der Schule nichts los, der irrt sich. In den Osterferien haben sich insgesamt fast 15 Kolleginnen und Kollegen aus den verschiedensten Abteilungen in wechselnden Schichten in der Schule an die Nähmaschine gesetzt.

Damit sind sie einem Aufruf des Landratsamtes gefolgt und haben Mund- Nase- Masken für  Katastrophenschutzeinheiten wie THW, Feuerwehr, BRK und Gesundheitsamt gefertigt.

Frau Parissi und Herr Neubauer vom MVZ haben Material beschafft, Vorlagen geliefert und die Freiwilligen in die Tätigkeit eingewiesen.

Die Gruppe war dabei äußerst produktiv. Bereits in den ersten 4 Tagen wurden 1360 Masken fertig gestellt.

Auch FrauParissi zeigte sich begeistert, als sie immer wieder die vollen Boxen mit Behelfsmasken  in der Schule abholen konnte.

Besonders aufgefallen dabei ist, die hervorragende Teamarbeit und die gute Stimmung. 

Ein herzliches Dankeschön an alle beteiligten Kolleginnen und Kollegen für ihr Engagement in dieser schwierigen Zeit.

Frei sein!

Die DGUV informiert zu Alkohol am Arbeitsplatz mit einem Gewinnspiel

preis-gduv 200px

Alkohol - Deutschlands Volksdroge Nummer eins - wird häufig mit einem Lächeln beäugt und Alkoholprobleme oder gar der –missbrauch sind ein immer noch großes Tabuthema.

Vor allem während der jugendlichen Sturm-und-Drang-Phase werden die Gefahren von Alkohol meist nicht allzu ernst genommen. Dass sich der Alkoholkonsum aber verschiedentlich negativ auf den Beruf auswirken kann, war Hauptthema des diesjährigen Gewinnspiels der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV). In fünf verschiedenen Bereichen informierte die DGUV die Auszubildenden und testete ihr Wissen hierzu. Unter anderem räumte sie mit Vorurteilen auf, dass man jeden Rausch „wegschlafen“ könne oder dass ein Bier zum Mittagessen ohne jede Folgen bleiben würde.

Weiterlesen: Frei sein!

Zwei Schnupperpraktikantinnen der Mittelschule Ebern zu Gast in der Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung

Schnuppertage 300px

Anfang Februar nutzten die Schülerinnen Nadine und Julia aus der 8. Klasse der Mittelschule Ebern die Gelegenheit und tauschten den  Winterwandertag an ihrer Schule  lieber in einen Schnuppertag an der Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung ein.

Die ersten fünf Unterrichtsstunden verbrachten sie im Unterricht „Speisenzubereitung und Service“ der 11. Klasse und lernten dort Spätzle, Möhrensalat, Lauch-Hackfleischsuppe sowie Baguette herzustellen.

Nach der Verkostung der Gerichte und einer kleinen Führung durch die bald fertigen neuen Räume der Schulküchen wechselten die beiden in die 12. Klasse zum Fach Ernährung. Hier stand das Thema „Ernährung der Kinder in der Gemeinschaftsverpflegung“ auf dem Plan. 

Abschließend wurden die Praktikantinnen noch einmal künstlerisch aktiv: 

Mit den angehenden Assistentinnen für Ernährung und Versorgung  durften sie im Fach „Gestalten von Räumen“ ihr gestalterisches Talent entfalten und Dekoschalen aus Gips herstellen.

Nach einem langen Schultag und ersten Einblicken in die extrem vielseitige Ausbildung fuhren  Julia und Nadine wieder zurück nach Ebern.

 

Artikel und Bild: Frau Spiegel

Aktuelle Seite: Home Aktuelles Schuljahr 2019/20

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies und Plugins.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.