Technischer Assistent / Technische Assistentin für Informatik

Abteilung

Fachbereichsleiter:
OStR Stefan Langer
 

 

IT-Berufe 300px

Technischer Assistent für Informatik – die schulische Alternative für die IT-Berufe

Was wird gelernt?

  • Betriebssysteme (Windows und Linux) mit den Lernfeldern
    • Betriebssysteme und Hardware
    • Lokale Administration von Betriebssystemen
    • Betriebssysteme im Servereinsatz
    • Betriebssysteme von Mobilgeräten
    • Scripting von Betriebssystemen

  • Netzwerktechnik mit den Lernfeldern
    • Netzwerke planen und realisieren
    • Netzwerke administrieren und erweitern
    • Öffentliche Netze

  • Computersysteme mit den Lernfeldern
    • Computersysteme bereitstellen
    • IT-Sicherheit
    • Computersysteme warten

  • Anwendungsentwicklung
    Windows-Programme, Internet-Anwendungen, Datenbanken und Embedded Systems

 

Wie sieht das Arbeitsfeld aus?tech.assistentIT1 350px

  • Aufbau, Pflege und Wartung von PC-Hardware
  • Aufbau, Pflege und Wartung von Netzwerken
  • Programmieren
    • mit höheren Programmiersprachen (z.B.: Java, C, C++, C#)
    • von Internetanwendungen (z.B.: HTML, PHP, JOOMLA)
    • von Datenbanken (SQL)
    • von Embedded Systems (Arduino)
  • Umgang mit Betriebssystemen (Einzelplatzbetriebssysteme und Netzwerkbetriebssysteme, z.B. Windows, Linux)
  • Umgang mit englischen Fachtexten

 

Wie melden Sie sich an unserer Schule an?

Erforderliche Unterlagen:

  • Abschlusszeugnis bzw. letztes Zeugnis in Kopie
  • Lebenslauf mit Lichtbild
  • evtl. Praktikumsnachweis

evtl. Vorstellungsgespräch (wird bei der Anmeldung vereinbart)

 

Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen?tech.assistentIT3 350px

  • Mittlerer Schulabschluss
  • Interesse an mathematischen und technischen Fächern
  • Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, Pünktlichkeit
  • Wünschenswert: Praktikum in einem Unternehmen der IT-Branche

 

Was müssen Sie noch wissen?

  • Zwei Jahre Vollzeitunterricht
  • Probezeit: 1. Schulhalbjahr
  • In beiden Ausbildungsjahren ist ein zweiwöchiges Praktikum in einem Betrieb durchzuführen.
  • Zertifikatsprüfungen:
    • Semesterzertifikate in der Netzwerktechnik auf dem Weg zum CCNA (Cisco Certified Network Associate)
    • KMK-Fremdsprachenzertifikat Englisch möglich
  • Die Ausbildung ist grundsätzlich kostenfrei – allerdings werden für zusätzliches Unterrichtsmaterial und evtl. für eine Haftpflichtversicherung Beiträge fällig
  • Die Ausbildung kann auf Antrag mit BAFöG gefördert werden

 

Und nach der Ausbildung?

Einstieg in das Berufsleben in der IT-Branche oder

Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • (verkürzte) Ausbildung zum/r Fachinformatiker/in mit den Fachrichtungen Anwendungsentwicklung oder Systemintegration
  • (verkürzte) Ausbildung zum/r IT-Informatikkaufmann/frau oder IT-Systemkaufmann/frau
  • (verkürzte) Ausbildung zum/r IT-Systemelektroniker/in
  • Besuch der Berufsoberschule (BOS) zum Erwerb einer Hochschulreife

 

Welche Fächer werden unterrichtet?tech.assistentIT2 350px

  • Allgemeinbildender Unterricht
    • Religionslehre
    • Deutsch
    • Englisch
    • Sozialkunde
    • Sport
  • Fachlicher Unterricht
    • Mathematik
    • Betriebssysteme
    • Netzwerktechnik
    • Anwendungsentwicklung
    • Computersysteme

 

Schulabschluss?

  • Staatlich geprüfte technische Assistentin für Informatik
  • Staatlich geprüfter technischer Assistent für Informatik

 

Weitere Fragen?

Für weitere Informationen steht Ihnen der Fachbereichsleiter Herr Langer gerne zur Verfügung.

Aktuelle Seite: Home BFS für Techn. Assistent für Informatik